Der erste Eindruck ist nicht wiederholbar

Ihre Bewerbung ist Ihre Visitenkarte. Machen Sie sich vor dem Bewerbung schreiben Gedanken über Inhalte und Gestaltung – und führen Sie sich vor Augen, dass der Arbeitgeber noch nichts von Ihnen weiß. Nutzen Sie die Chance, die Kommunikation im Erstkontakt selbst zu steuern und sich so darzustellen, wie Sie es wünschen. Dabei sollten Sie sowohl fachliche als auch persönliche Qualitäten hervorheben.

Fachliches Profil

  • Welche Ausbildung haben Sie?
  • Welche Erfahrungen können Sie vorweisen?
  • Was sind Ihre Tätigkeitsschwerpunkte?
  • Welche Erfolge haben Sie vorzuweisen?

Persönliche Eigenschaften

  • Was für ein Typ sind Sie?
  • Wie treten Sie auf?
  • Wie stellen Sie sich dar?
  • Was zeichnet Sie als Mensch aus?

Eine gute Bewerbung schreiben: Setzen Sie Prioritäten!

Wichtig ist, dass Sie Ihre Bewerbung richtig schreiben. Das trifft auf inhaltliche, formale und gestalterische Aspekte zu. Überlegen Sie, womit Sie punkten können – und setzen Sie entsprechende Prioritäten. Wenn Sie gerade keine Zeit haben, eine profesionelle Bewerbung zu verfassen, bekunden Sie Ihr Interesse mit einer ansprechenden Kurzbewerbung und reichen Sie komplettierte Bewerbungsunterlagen nach.

Man kann nicht nicht kommunizieren!

Vermeiden Sie auf jeden Fall, eine beiläufig zusammengeschusterte Bewerbung abzugeben. Auch sie ist eine Form der Selbstdarstellung – hat aber mit Sicherheit nicht die von Ihnen gewünschte Wirkung.