Registrierung einleiten

Die Startseite der Registrierung fordert Sie auf die, Adress- und Kontaktdaten Ihres Unternehmens zu hinterlegen.
Ohne eine erfolgreiche Registrierung kann kein Firmenprofil angelegt werden. Die Registrierung wird eingeleitet durch das Speichern der Informationen.
Valmedi sendet Ihnen dann automatisch eine Email zu, die dann von Ihnen bestätigt werden muss.
Nach der Verifizierung der Bestätigungs-Email sind Sie bei valmedi registriert.

Kontoeinstellungen

Die Startseite der Registrierung fordert Sie auf die Adress- und Kontaktdaten Ihres Unternehmens zu hinterlegen.

Jeder registrierte Arbeitgeber benötigt bei valmedi ein Konto.
Dieses Konto enthält Kontakt- und Adressdaten, Zugangsdaten sowie allgemeine Informationen zum Arbeitgeber und zum Träger.
Diese Informationen werden u.a. für die gezielte Kommunikation und unsere Suchfilter benötigt.

Angaben zum Träger
Hier geben Sie bitte den Namen und die Kontaktdaten des Trägers an. Für uns ist das auch deshalb wichtig, weil ein Träger mehrere Einrichtungen betreiben kann. Wir ersparen uns hier also Zeit und stellen sicher, dass die Daten für alle Konzerneinrichtungen identisch sind.

Logo
Wir erfassen das Logo, um es im Arbeitgeberprofil und in den Stellenanzeigen auszuweisen. Bitte sorgen Sie also für eine gute Qualität.

Hintergrundbild
Auf dem Firmenprofil und den Stellenanzeigen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit an, ein Hintergrundbild einzubinden. Auch hier ist die Qualität von großer Bedeutung.

Konto - Zugangsdaten
Jeder Arbeitgeber hat einen eigenen Account. Dies gilt auch für Konzernunternehmen.
Daher müssen wir für jeden Standort einen eigenen Account mit separaten Zugangsdaten anlegen. Um die Zugangsdaten eindeutig festzulegen benötigen wir folgende Angaben:

  • Benutzername
  • Email-Adresse
  • Passwort
  • Facebook-ID (kein Pflichtfeld)

Ansprechpartner für valmedi
Wenn Probleme in der technischen Nutzung auftreten oder bspw. valmedi neue Leistungspakete in das System aufnimmt, benötigen wir einen ganz gezielten Ansprechpartner.
Diese Person ist für uns in allen technischen und kaufmännischen Fragen Ansprechpartner. Dies vereinfacht die Kommunikation und macht die Zusammenarbeit effektiver.
Zu den Kontaktdaten des Ansprechpartners gehören folgende Angaben:

  • Anrede
  • Titel
  • Funktionsbezeichnung
  • Vorname
  • Nachname
  • Email-Adresse
  • Telefonnummer (kein Pflichtfeld)

Diese Kontaktdaten werden standardmässig von valmedi nicht veröffentlicht.

Weitere Ansprechpartner für Initiativbewerbungen
valmedi bietet auf den Arbeitgeberprofilen die Möglichkeit an, sich initiativ zu bewerben. Damit diese Bewerbungen auch gezielt an die richtige Stelle kommen, müssen die Kontaktdaten entsprechend hinterlegt werden.
Sie haben die Möglichkeit, auch den Ansprechpartner für valmedi als Ansprechpartner für Initiativbewerbungen festzulegen (einfach ankreuzen).
Wenn die Initiativbewerbungen bei Ihnen an einen speziellen Mitarbeiter gesendet werden sollen, müssen Sie dessen Kontaktdaten erfassen. Diese Kontaktdaten umfassen:

  • Anrede
  • Titel
  • Funktionsbezeichnung
  • Vorname
  • Nachname
  • Email-Adresse
  • Telefonnummer (kein Pflichtfeld)

Der Veröffentlichung dieser Kontaktdaten müssen Sie ausdrücklich zustimmen.
Wenn die Kontaktdaten veröffentlicht werden, dann erscheint die Person als Ansprechpartner auf dem Arbeitgeberprofil.

Zusätzliche Email-Empfänger für Stellenanzeigen und Bewerbungen
Sie haben die Möglichkeit, eine Email-Adresse eines weiteren Ansprechpartners für Bewerbungen anzugeben.
Dies ist besonders für Konzerne wichtig, da über diese Funktion ein guter Überblick über Bewerbungen im Konzern gewährleistet wird. Möglicherweise können Sie Bewerber auch für andere Standorte gewinnen, wenn es an einem Standort nicht passt.

Firmenprofil erstellen

Das Arbeitgeberprofil ist eine umfangreiche und onlinegerechte Aufbereitung aller für Bewerber wichtigen Informationen über den Arbeitgeber.
Die Profile werden von valmedi erfasst und dann mit dem Unternehmen abgestimmt.
Wichtig: Sie sollten sich Zeit dafür nehmen und hinterfragen, welche Angebote Ihr Unternehmen für Bewerber besonders interessant macht.

valmedi hat das Arbeitgeberprofil aus „Online-Sicht“ strukturiert und so aufbereitet, dass jeder Bewerber und Interessent mit wenigen Klicks alle wichtigen Informationen über Sie als Arbeitgeber im Zugriff hat.

Unternehmenssteckbrief
Im Unternehmenssteckbrief geben Sie einen kurzen Abriss über Ihr Krankenhaus, Klinik, Pflegeheim oder Ihre Praxis.
Wichtig ist, dass Sie diese Beschreibung kurz und prägnant halten. Warum ist die Kürze der Darstellung so wichtig?
Das hat hauptsächlich 2 Gründe:

  • Der Unternehmenssteckbrief wird im Firmenprofil und automatisch auch auf Stellenanzeigen sichtbar. Da ist keine Zeit für lange Ausführungen und schwierige Zusammenhänge. Halten Sie sich kurz und prägnant. Und bedenken Sie: der Unternehmenssteckbrief ist auf allen Stellenanzeigen gleich. Dies ist also auch ein Instrument, um das Unternehmen einheitlich zu präsentieren.
  • Online-Bewerber wollen kurze Texte und klare Informationen. Hier ist oft weniger Text in der Wirkung mehr als eine breite Unternehmensbeschreibung.

In einer Textbox kann der Unternehmenssteckbrief strukturiert und formatiert werden. Eine gute Gestaltung ist genauso wichtig wie ein prägnanter Text.

Strukturdaten
Strukturdaten geben einen schnellen und griffigen Überblick über das Unternehmen. Daher ist es wichtig, bspw. Patientenanzahl, Anzahl Betten oder die Anzahl der Fachabteilungen zu hinterlegen.
Diese Informationen werden im Arbeitgeberprofil als Strukturdaten auch ausgewiesen und sind optisch so platziert, dass sie direkt wahrgenommen werden können. 

Die Strukturdaten werden zeitsparend im Selectverfahren erfasst. Es genügt also hier, das Strukturdatum auszuwählen und die entsprechende Zahl einzusetzen.

Über das Unternehmen
Jede Klinik, jedes Krankenhaus und Pflegeheim oder jede Praxis hat eine bestimmtes Leitbild, eine Historie und verfolgt eine klar kommunizierte Philosophie.
Für Bewerber sind diese Informationen dann wichtig, wenn sie sich konkret mit einer Bewerbung befassen. Die Wirkung dieser Informationen sollte man nicht unterschätzen.

Träger
In dieser Textbox können Sie Informationen über den Träger kommunizieren. Konzerne und Gruppen können hier einen einheitlichen Text anlegen, der dann von allen Konzerngesellschaften so übernommen wird.
Das unterstützt die Einheitlichkeit und vermeidet Wildwuchs.

Leitbild
Die Philosophie eines Unternehmens ist immer auch eine Art Leitplanke für die Organisation und strahlt aus auf das Arbeitsklima.
Wir wissen aus vielen Studien, dass auch im Gesundheitsmarkt viele Mitarbeiter sich die Philosophie eines Hauses genau ansehen.
Auch hier bietet es sich für Gruppen und Konzerne an, dass sie allgemeine Leitlinien einbinden in die spezifische Strategie einer einzelnen Einrichtung.

Historie
In der Historie sollten die Unternehmen einen kurzen Abriss über die Entwicklung des Unternehmens liefern. Vermeiden Sie jedoch sehr lange historische Abrisse, sondern fokussieren Sie auf die Eckpunkte und wichtigen Ereignisse in der Entwicklung.

Leistungsbereiche und -angebote
Diese Sektion ist ein Herzstück des Arbeitgeberprofils.
Hier wird das Leistungsangebot beschrieben. Wichtig ist auch hier, dass wir den Fokus immer auf dem Bewerber haben.
Viele Bewerber interessieren sich sehr genau über das Leistungsspektrum von Abteilungen und treffen erst dann die Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber.

Leistungsangebote und -bereiche erfassen
Wir legen Wert darauf, dass Sie Ihre internen Begriffe für Ihr Leistungsangebot benutzen können. Daher können die Namen für Institute, Fachbereiche und Kliniken frei vergeben werden.
In der Textbox können Sie auch sehr ausführlich beschreiben, was zu Ihrem Leistungsangebot gehört.
Wir haben die Anzeige im Arbeitgeberprofil so strukturiert, dass die Texte zunächst „eingeklappt“ angezeigt werden.
Erst wenn der Bewerber konkret an dem Inhalt interessiert ist, kann er aufklappen und die ausführlichere Beschreibung studieren und analysieren.
Sie können hier unbegrenzt viele Leistungsbereiche differenzieren und anfügen.
Hinweis. Die Anzahl der Leistungsangebote entspricht oft Ihrer internen Organisationsstruktur. Es bietet sich also durchaus an, die Organisation wie vorhanden im Leistungsangebot hier abzubilden.

Leistungsbereiche als Querschnitts-Funktion festlegen
Sie sollten Querschnittfunktionen auch gesondert ausweisen.
Das heißt nicht, dass Sie von untergeordneter Bedeutung sind, sondern wir weisen Querschnittfunktionen separat aus.
I.d.R. sind Querschnittfunktionen Bereiche, die vor allem für die internen Leistungsbereiche aktiv sind (z.B. Labor oder Radiologie).

Fachschwerpunkte hinzufügen
Sie können den Leistungsbereichen (z.B. Kliniken und Fachschwerpunkten) gesondert auch Fachabteilungen und Fachbereiche zuordnen.
Dies ist für die Suchfilter von sehr großer Bedeutung.

valmedi bietet allen Besuchern die Möglichkeit, auf den Arbeitgeberprofilen nach Fachabteilungen zu sortieren und zu filtern.
Mit einer korrekten Codierung der Fachbereiche stellen Sie also sicher, dass Ihre Abteilung auch bei der Online-Suche gefunden wird.

Personalkonzept erfassen
Ihr Personalkonzept ist eine ganz zentrale Information für Bewerber und Interessenten. In diesem Bereich definieren Sie Ihr ganz spezifisches Angebot an neue Mitarbeiter.
Wir unterscheiden im Profil zwischen Ihren Angebote zum Vergütungssystem und den Sozialleistungen, zu Arbeitszeitmodellen und Arbeitsorganisation sowie zu Ihrem Personalentwicklungskonzept.

Wir wissen aus der Praxis, dass Bewerber sich diese Aspekte beim Arbeitgeber genau anschauen. Insbesondere rücken Themen zur Organisation und familienfreundlichen Dienstplanung, allgemeine Flexibilität in der Arbeitszeit und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten stark in den Vordergrund.
Die Informationen zum Personalkonzept werden zweigeteilt erfasst:

  • Im Select-Verfahren können Sie die Angebote an Mitarbeiter betreffend Vergütung, Personalentwicklung und Organisation ankreuzen
  • Zusätzlich haben Sie Möglichkeit, in einem Textblock diese Leistungen genauer zu beschreiben oder besondere Hinweise und Angebote zu formulieren.

Vergütungssystem und Sozialleistungen
Hier kreuzen Sie bitte Ihre Angebote an Mitarbeiter betreffend die Vergütung und Sozialleistungen an. Die angekreuzten Leistungen werden dann im Arbeitgeberprofil angezeigt.
Betonen Sie im Textblock Ihre Besonderheiten und unterstreichen Sie hier Ihre Vorteile für den Arbeitnehmer.

Arbeitszeitmodelle und Arbeitsorganisation
Zunächst werden Sie hier ebenfalls gebeten Ihre Angebote an Mitarbeiter betreffend Vergütung und Sozialleistungen anzukreuzen. Auch hier werden nur die angekreuzten Leistungen dann im Arbeitgeberprofil angezeigt.
Vor dem Hintergrund sich wandelnder gesellschaftlicher Veränderungen hat die Flexibilität in der Arbeitszeit gegenüber Arbeitnehmern einen besonderen Wettbewerbsvorteil.
Betonen Sie daher Ihren Ansatz Ihre Organisation - soweit das möglich ist - flexibel und individuell anzupassen.

Personalentwicklung
Hier kreuzen Sie bitte Ihre Angebote zur Aus- und Weiterbildung und Personalentwicklung an. Die angekreuzten Leistungen werden dann im Arbeitgeberprofil angezeigt.
Betonen Sie dann im Textblock Ihre spezifischen Angebote zur Mitarbeiterförderung und -weiterbildung.

Aus- und Weiterbildung
Die Praxis im Gesundheitswesen zeigt: gezielte Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiges Argument in der Personalrekrutierung und der Personalbindung.
Die korrekte Erfassung Ihrer Aus- und Weiterbildungsangebote hat aus Sicht von valmedi 2 wichtige Funktionen:

  1. Die erfassten Aus- und Weiterbildungsangebote werden in einer Datenbank gespeichert und Nutzer von valmedi können ganz gezielt nach Arbeitgebern mit spezifischen Bildungsangeboten filtern
  2. Für den Entscheidungsprozess sind oft Möglichkeiten und Perspektiven der Weiterbildung ausschlaggebend. Es ist daher von Vorteil, wenn Stellenanzeigen angeboten werden, diese eng mit dem Weiterbildungsangebot zu verknüpfen

Informationen zu Aus- und Weiterbildung
Bitte beschreiben Sie Ihr Weiterbildungskonzept und zeigen Sie auf, wie viel Wert Sie auf die Unterstützung der Mitarbeiter in der Personalentwicklung legen.
Auch die Zusammenarbeit mit Universitäten und Instituten sollten Sie skizzieren.
Es ist von großem Vorteil, wenn Mitarbeiter, alle angebotenen Möglichkeiten für ihre berufliche Entwicklung schnell finden und erkennen.

Codierung der Aus- und Weiterbildung
Die Codierung der spezifischen Aus- und Weiterbildung erfolgt im einfachen Ankreuz-Verfahren. Das ist komfortabel, spart viel Zeit und kann jederzeit angepasst werden.
Wir unterscheiden in der Codierung der Aus- und Weiterbildung nach Berufsgruppen (z.B. Ärztlicher Dienst, Pflege oder Therapie) und differenzieren dabei nach 3 Bereichen:
Der Grund hierfür liegt auf der Hand: die Mitarbeiter suchen ganz gezielt nach Weiterbildung innerhalb ihrer Berufsgruppen und daher haben wir die Suchfilter von valmedi nach Berufsgruppen geordnet.
Wir unterscheiden - nach der Wahl der Berufsgruppe -  in der Erfassung der Aus- und Weiterbildung in 3 Bereiche:

  • Ausbildungsangebote
  • Weiterbildungsangebote
  • Zusatzausbildungsangebote

Für die gezielte Suche nach Aus- und Weiterbildung haben wir einen speziellen Suchfilter entwickelt: nach der Auswahl der Berufsgruppe kann jeder Nutzer von valmedi nach Aus-, Weiter- und Zusatzausbildungen suchen und direkt beim Unternehmen anfragen.

Hinweise für Bewerber
In diesem Bereich des Arbeitgeberprofils informieren Sie den Bewerber über den Bewerbungsprozess und allgemeine Erwartungen, die Sie als Arbeitgeber an Mitarbeiter haben.
Diese Hinweise sind auch auf den Stellenanzeigen automatisch (zunächst eingeklappt) sichtbar. Die Anzeige der Hinweise für Bewerber ist auf allen Stellenanzeigen gleich.
Folgende Eingabefelder und Textblöcke sind hier vorgesehen:

  • Erwartungen an Mitarbeiter/-innen
  • Ihr Rat an Bewerber
  • Hinweise zur Bewerbungsform
  • Hinweise zum Auswahlverfahren

Auch hier wissen wir aus der Praxis, dass Interessenten sich bei konkretem Interesse ein genaues Bild machen Arbeitgeber und wissen wollen, wie Sie sich am besten und effizientesten präsentieren und vorstellen.

Standortvorteile und -informationen
Vor allem beim Ortswechsel sind Informationen zur Stadt und zum Umfeld gefragt. Wir bieten an, diese Informationen praktisch und komfortabel zu erfassen:

  • Sie können in einem Textblock die Vorzüge des Umfeldes genauer beschreiben
  • Sie haben die Möglichkeit, wichtige Standortfaktoren anzukreuzen
  • Sie können auf Webseiten der Region und Stadt verlinken

Zeigen Sie in diesem Part des Arbeitgeberprofils auf, welche Vorzüge Ihr Umfeld bietet. Das ist oft viel mehr, als Aussenstehende erwarten.

Zertifizierungen
Auch Zertifizierungen sind oft ein wichtiges Argument für Stellensuchende. Schließlich geht es hier um Qualität und Kompetenz.
Sie können die wichtigsten Zertifizierungen mit Logo hochladen. Diese Zertifizierungen werden auf dem Arbeitgeberprofil angezeigt.

Musterprofile
Wir haben für Sie ein Musterprofil angelegt.
Wenn Sie Fragen zum Arbeitgeberprofil haben: ein Blick auf das Musterprofil gibt Antworten und auch Hinweise, wie Sie Ihr Arbeitgeberprofil verbessern können.