Jobs für Fachärzte/Fachärztinnen Urologie

Die Urologie ist eine medizinische Disziplin, die sich auf die Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation von Krankheiten des männlichen Urogenitalsystems sowie der weiblichen Harnorgane konzentriert. In unserer Jobbörse sind zahlreiche attraktive Stellenangebote für Fachärzte und Fachärztinnen in diesem Bereich gelistet.

Arbeitsbereich der Urologie

Urologen sind spezialisiert auf die Diagnose, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen, die das männliche Urogenitalsystem und die weiblichen Harnorgane betreffen. Dies schließt Organe wie Nieren, Harnblase und Prostata ein. Die Arbeit im Feld der Urologie ist komplex und erfordert umfangreiche medizinische und technische Kenntnisse. 

Zu den häufig adressierten Erkrankungen zählen Harnwegsinfektionen, Nierensteine und verschiedene Krebsarten. Diagnostische Werkzeuge umfassen Ultraschall, Bluttests und Zystoskopie. Die Therapieansätze variieren und können Medikamente, chirurgische Eingriffe oder Strahlentherapie umfassen.

Ende 2022 waren 6.250 Ärzte in der Urologie tätig; 54% im ambulanten Sektor. Der Frauenanteil betrug 21%, bei Neuzertifizierungen 2022 jedoch 37%.

Ärztestatistik Urologie

Laut der Ärztestatistik der Bundesärztekammer 2022 gibt es insgesamt 6.250 Ärzte und Ärztinnen sind als Facharzt oder Fachärztin in der Urologie berufstätig. 3.394 (54%) sind im ambulanten Sektor, 2.856 (46%) in der stationären Versorgung aktiv. 

Frauen sind mit 21% im Fachbereich Urologie unterrepräsentiert. Bei den neuen Facharztanerkennungen sind jedoch bereits 40% Frauen; der Fachbereich wird also weiblicher.

Weiterführende Spezialisierungen in der Urologie

Nach Abschluss der Facharzt-Weiterbildung in Urologie existieren diverse Optionen für weitere Spezialisierungen. Abhängig von Land und Ärztekammer sind zusätzliche Weiterbildungen und oft Prüfungen notwendig. Spezialisierungsbereiche umfassen Andrologie, urologische Onkologie, Kinderurologie, Neurourologie, rekonstruktive Urologie, Urogynäkologie und minimalinvasive Urologie.

Interdisziplinäre Vernetzung in der Urologie

Die Urologie ist eng mit anderen medizinischen Fachbereichen wie Chirurgie, Onkologie, Nephrologie, Gynäkologie, Endokrinologie, Radiologie und Innerer Medizin vernetzt. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit ist vor allem bei komplexen Fällen wichtig und verbessert die Diagnose und Therapie.

Berufliche Perspektiven

Die Urologie bietet stabile berufliche Perspektiven, insbesondere in der ambulanten Versorgung durch die Möglichkeit, bestehende Praxen zu übernehmen. Die Facharzt-Weiterbildung erfolgt hauptsächlich in stationären Einrichtungen und dient als Grundlage für weitere Spezialisierungen in urologischen Subdisziplinen. Diese Spezialisierungen können sowohl die fachliche Kompetenz als auch die Karrierechancen erhöhen.

Für die Gesundheitsbranche optimierte Stellenangebote veröffentlichen

Stellenanzeigen aufgeben

Nutzen Sie unsere Reichweite und Branchenexpertise und erstellen mit uns auf den Gesundheitsbereich zugeschnittene Stellenangebote.

Mehr erfahren
Stellenanzeigen aufgeben